Autor: Peter Kujath

Ehemaliger ARD-Auslandskorrespondent für Ostasien (Hörfunk) Psychologie-Studium leitender Mitarbeiter beim BR

Herzlich Willkommen

Schön, dass Sie die Praxis im Wald besuchen. Ich biete Ihnen Hilfestellung in schwierigen Lebenslagen. Denn jeder von uns braucht ab und an Unterstützung, um seinem Leben wieder eine Richtung zu geben oder den berüchtigten Teufelskreislauf zu durchbrechen. Das kann in Einzeltherapie sinnvoll sein oder in Gruppensitzungen für Männer oder – um einen anderen Blickwinkel zu bekommen – als Teilnehmende an einem Seminar im Rahmen meiner Reihe Stolpersteine des Lebens.

Peter Kujath B.Sc. Psychologie

Gründe gibt es viele, warum es einem einmal nicht gut geht: der Verlust der Arbeit, die Leere nach dem Renteneintritt, der Tod des Partners oder der Partnerin. Auch die anhaltende Corona-Krise mit ihren Folgen bringt unser seelisches Gleichgewicht aus dem Lot. Manchmal wird einem aber auch einfach nur alles zu viel und man kann sich zu nichts mehr aufraffen. Das muss nicht gleich eine Depression bedeuten, aber auch die depressive Verstimmung birgt die Gefahr einer Abwärtsspirale. Andere reagieren in schwierigen Lebenslagen mit übertriebenen Kontrollmechanismen – diese Verhaltensmuster können zu Beginn ihren Zweck durchaus erfüllt haben, drohen aber sich zu verselbständigen, und irgendwann kann man seinen Alltag nicht mehr bewältigen.

Hilfe zur Selbsthilfe

Ich möchte Ihnen in diesen Situationen mit meinem psychologischen Wissen und dem nötigen Einfühlungsvermögen helfen, sich auf Ihre Ressourcen zu besinnen und Ihre eigenen Stärken zu fördern. Dabei kann es nötig sein, zuerst mit Maßnahmen der kognitiven Verhaltenstherapie für eine Stabilisierung zu sorgen, um dann psychodynamisch an einer positiven Veränderung zu arbeiten.

Die Natur erklären wir, das Seelenleben verstehen wir

Wilhelm Dilthey aus Ideen und Beschreibungen einer zergliedernden Psychologie von 1894

Um gemeinsam etwas zu verändern, braucht es eine tragfähige Beziehung, ein therapeutisches Bündnis. Meinerseits bin ich gerne dazu bereit. Wenn die Verbindung stimmt, sind auch telefonische oder Video-Sprechstunden möglich.

Noch ein Wort zu den Konditionen: Die Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz wird von den gesetzlichen Krankenkassen nicht finanziert, PrivatpatientInnen müssen sich bitte bei ihrer Krankenkasse wegen einer Übernahme der Kosten erkundigen. Mehr zum Organisatorischen finden sie unter Konditionen und Vergütungen.

Der Mensch ist zu rationalem Handeln fähig, aber er handelt nicht immer rational

Rationalität ist ein wichtiger Bestandteil in unserem Leben, aber eben nur einer. Emotionalität gehört ebenso zu einem ausgewogenen Dasein. Ich möchte Ihnen dabei helfen, sich mit sich und ihrer Biographie zu befassen: offen, kritisch, dabei aber immer wohlgesonnen. Die Beschäftigung mit der eigenen Identität oder der Familie halte ich für einen wichtigen Schritt in ein selbstbestimmtes, gelingendes Leben – aber nur, wenn diese Auseindersetzung nicht zu einem destruktiven Konkurrenzkampf wird. Die Auseinandersetzung mit Rationalität, Emotionalität, Familie, Identität und der Macht des Vergleichs bilden den einen Schwerpunkte der Praxis im Wald (Mitglied des VFP – Verein Freier Psychotherapeuten). Der andere ist die Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz. Denn ich biete Ihnen gerne professionelle Hilfe an, wenn Sie mit einer Depression kämpfen, den Antrieb verloren haben oder wenn zwanghafte Gedanken, Handlungen Ihren Alltag bestimmen und Ängste, Phobien den Lebensradius einzuschränken drohen.

Manchmal kann auch der Hund den Weg weisen; ansonsten stellen wir uns gerne gemeinsam dieser Aufgabe.

Ich habe in leitender Funktion in der Berufswelt und als Korrespondent in anderen Ländern reichlich Lebenserfahrung sammeln dürfen, um mit 48 Jahren noch einmal etwas ganz anderes zu machen. Mein Studium der Psychologie habe ich erfolgreich abgeschlossen. Meine Bachelorarbeit zum Thema: “Identität und Essstörungen” wurde mit 1,0 bewertet. Die schriftliche und mündliche Prüfung zur Erlangung der Behandlungsberechtigung für Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz habe ich erfolgreich absolviert.

Stimmung im Wald rund um die Praxis

Für mich steht der oder die Patientin im Mittelpunkt der Behandlung. D.h. eine vertrauensvolle, therapeutische Beziehung ist die Basis, auf der aufbauend wir gemeinsam die richtige psychologische Methode für Ihre individuelle, gewünschte Veränderung finden können. Mehr über mich können Sie hier erfahren, mehr zu meiner psychologischen Heimat finden Sie hier. Wenn Sie Interesse an einem ersten Gespräch haben, dann schreiben Sie mir unter mail@praxisimwald.de oder rufen Sie an unter 08552-9748215. Um die erste Sitzung möglichst effizient zu gestalten, bietet es sich an, den kleinen Fragebogen zum Kennenlernen auszufüllen.

Blick in die Praxis

Wenn Sie Ihren Besuch in der Praxis im Wald mit einer kleinen Reisen verbinden wollen, bietet sich eine Übernachtung im Nationalpark Bayerischer Wald an, z.B. im Moorhof oder im Pausnhof oder – nur für Frauen – im Fohlenhof. Wir alle freuen uns auf Sie.